Gemeinde Bornhöved – Was Sie gerne wissen s(w)ollten:

1. Wie mir von verschiedenen Seiten zugetragen wurde, wird das allgemeine Straßenbild in Bornhöved  – speziell im Fußgängerbereich  – teilweise als vernachlässigt wahrgenommen. Ich bitte deshalb alle Anlieger, die sich angesprochen fühlen können,  ihren Pflichten in der Pflege des Fußweges von der Bankette bis zur Bordsteinkante verstärkt nachzukommen. Mein Dank geht an alle, die diesen Hinweis nicht nötig haben, weil sie regelmäßig  mit dazu beitragen, dass unser Ort für die Bevölkerung und für Gäste und  Durchreisende eine gute  Ansicht bietet.

2. Im Zusammenhang mit der Überplanung unseres erweiterten Ortskerns zur  Lücken-Ergänzungs-  und Hinterland-Bebauung durch  die Fachhochschule Lübeck,  wird es erforderlich, die Verkaufsbereitschaft von Grundstückseigentümern zu erfragen, deren Eigentumsflächen   diese Kriterien erfüllen. Ziel der Gemeinde ist es, vor der Neuausweisung von Wohnbauflächen im Außenbereich, zunächst  den Ortskern zu verdichten. Da es bereits Nachfragen gibt, werden Hinweise gerne entgegengenommen. Unsere Ortsgestaltung wird von den Richtlinien des Landes bestimmt.

3. Die erst kürzlich durch  aufwändige Tischlerarbeit  hergestellte Beschilderung des LIMES SAXONIAE Rad-Wanderweges  an der Schwentine-Mündung in den See ist bereits wieder  stark beschädigt worden. Was die Zerstörungswut  Einzelner  nicht nur  in diesem Fall angerichtet hat, ist  unbegreiflich.

4.  Auch  die von unbekannter Hand   entstandene eigenwillige  farbliche Neugestaltung der gemeindlichen Ruhebänke,  der Bushaltestelle und  unserer Gemeindestraßen  – u.a. mit wasserfest gesprühten  großen und kleinen roten Herzen  –   trifft nicht jedermanns Geschmack.

 

Helga Hauschildt, Bürgermeisterin

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.