CDU Bornhöved packt die Ortsentwicklung an

Bornhöved, 17. April 2018. Moderatorin Gabriela Albertsen konnte rund 30 interessierte Bürgerinnen und Bürger in der Mensa der Sventana-Schule begrüßen, die sich über das Thema  „Ortsentwicklung mit Fördergeldern – was kommt für Bornhöved in Bewegung?“ informieren wollten.

Zu Beginn der Veranstaltung hielt der langjährige Finanzausschussvorsitzende Dr. Arne Albertsen ein Impulsreferat und informierte über das Städtebau-Förderprogramm und seine Bedeutung und erklärte, was in den nächsten 12 bis 15 Jahren für Bornhöved in Bewegung kommt. Im November wurde Bornhöved in das Förderungsprogramm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ aufgenommen. Mit dem Geld, das der Bund und das Land zu zwei Dritteln zur Verfügung stellen, sollen in Bornhöved bauliche Missstände behoben und die Aufenthaltsqualität im öffentlichen Bereich für die Einwohnerinnen und Einwohner verbessert werden.

Dr. Arne Albertsen zeigte die Ergebnisse der Bürgerbefragung von 2017 zur Entwicklung des Ortskerns und ermunterte die Zuhörenden dazu, sich aktiv mit weiteren Ideen einzubringen. (Foto: Detlef Dreessen)

Dabei sollen die Anregungen und Wünsche der Bürgerinnen und Bürger durch ein Beteiligungsverfahren mit in die Planungen einfließen, um die Gemeindevertreter bei ihren Entscheidungen zu unterstützen und die Gesamtmaßnahme erfolgreich umzusetzen. Im Ergebnis sollen der Wohn- und Lebensstandort gestärkt und die Versorgung gesichert werden.

Zudem steht die Erschliessung des B-Plan Gebietes Nr. 22 unmittelbar bevor. 33 Ein- und Zweifamilienhäuser sowie zwei bis drei Mehrfamilienhäuser sollen am Ortsrand hinter den Verbrauchermärkten entstehen. Die Vermarktung der Grundstücke erfolgt über die Landgesellschaft Schleswig-Holstein: https://www.lgsh.de/grundstuecke/karte-wohnen-gewerbe/

Moderiert von Gabriela Albertsen (rechts) stellten die CDU-Direktkandidaten ihre Ziele für die kommende Wahlperiode vor. Von links nach rechts: Rüdiger Lehmann, Sönke Ehlers, Anna Priehs, Sven Nordmann, Bürgermeisterkandidat Stefan Dockwarder, Hans van het Loo, Günther Timm, Dr. Arne Albertsen, Dirk Ehlers. (Foto: Detlef Dreessen)

In der anschließenden Podiumsdiskussion gingen die neun Direktkandidierenden auf ihre Motivation und ihre Ziele für die nächsten fünf Jahre ein. Eine Kurzform des Programms finden Sie im CDU_Teamflyer_und_Wahlprogramm_2018.

Bürgermeisterkandidat Stefan Dockwarder hob hervor, dass ihm insbesondere eine hohe Bürgerbeteiligung und ein gutes Miteinander am Herzen liegen. Weitere Informationen enthält der CDU-BM-Kandidatenflyer_Stefan_Dockwarder.

Im weiteren Verlauf  kamen die Bürgerinnen und Bürger zu Wort und konnten mit den Kandidierenden Fragen erörtern.

Die Teilnehmenden konnten am Ende der Veranstaltung mit dem guten Gefühl nach Hause gehen, dass die CDU die Ortsentwicklung von Bornhöved richtig anpackt und ein starker Motor dieses für unseren Heimatort so wichtigen Zukunftsprojekts ist.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.